Kreativitätstechniken

Mit Kreativitätstechniken können wir auch das Wissen der rechten Gehirnhälfte miteinbeziehen.
Die linke Gehirnhälfte steht für den logischen, intellektuellen Verstand, Oberbewusstsein, Ego, Sprache, erlerntes Wissen, Struktur, Planung, Regeln, sie funktioniert auditiv und ist für die rechte Körperhälfte zuständig.
Die rechte Gehirnhälfte steht für Unterbewusstsein, Seele, Intuition, Gefühle, Wissen und Weisheit, Sinne, Herz, Kreativität, Vertrauen, funktioniert visuell und ist für die linke Körperhälfte zuständig.

Um das Potential von linker und rechter Gehirnhälfte zu nutzen, werden u.a. folgende Techniken angewandt:

  • Mindmapping                                                                                                        Eine Mind Map, englisch für Gedankenkarte, beschreibt eine besonders von Tony Buzan geprägte kognitive Technik, die z. B. zur Erschließung und visuellen Darstellung eines Themengebietes, zur Planung oder für Mitschriften genutzt werden kann. Hierbei soll das Prinzip der Assoziation helfen, Gedanken frei zu entfalten und die Fähigkeiten des Gehirns zu nutzen. Die Mind Map wird nach bestimmten Regeln erstellt und gelesen. (Quelle: Wikipedia)
  • Kreatives Gestalten von Collagen
  • Kinesiologische Überkreuz-Bewegungen, liegende 8
  • Superbrain Yoga
  • Tipps wie Sie Ihr Gehirn zu 100 Prozent nutzen können
  • Speed Reading und Alpha Reading
  • Freies Tanzen
  • Mantras singen
  • Bewegungsmeditationen

Welche Gehirnhälfte dominiert bei Ihnen? Viel Freude beim Testen.

Die höchste Form der Individualität ist die Kreativität.
(Prof. Dr. med. Gerhard Uhlenbruck)

Seiten-URL: www.dolfosan.de/anwendungen/kreativitaetstechniken.html